Super League
Bernegger entlassen: Ex-Spieler Seoane übernimmt den FCL interimistisch

Das 1:3 in Sion war für Carlos Bernegger die eine Niederlage zu viel: Der Schweiz-Argentinier muss beim FC Luzern per sofort gehen, es übernimmt der ehemalige Spieler und heutige U21-Trainer Gerardo Seoane.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Gerardo Seoane übernimmt den FC Luzern interimistisch.

Gerardo Seoane übernimmt den FC Luzern interimistisch.

Keystone

In elf Spielen holte der FC Luzern in der laufenden Saison unter Carlos Bernegger keinen einzigen Sieg. Gerade einmal fünf Punkte hat das Schlusslicht der Super League bisher auf seinem Konto. In der Europa League scheiterte der FCL bereit in der Qualifiaktion am schottischen No-Name St. Johnstone.

Zu viel für die Vereinsführung: Der 45-jährige Argentinier, der Anfang April 2013 zum FCL stiess, muss den Club per sofort verlassen. Der Vertrag Berneggers wäre noch bis zum Ende der aktuellen Saison gelaufen. Seine Nachfolge ist derzeit noch nicht bekannt. Die unmittelbare Zukunft allerdings geregelt: Interimistisch übernimmt der U21-Trainer Gerardo Seoane, früherer Spieler des Klubs, die Trainingsleitung.

Den nächsten Ernstkampf bestreitet der FC Luzern in knapp zwei Wochen gegen Aufsteiger Vaduz.