Marderattacke

Beissender Marder wird zum Star im neuen Thun-Song

Loris Benito fängt den Marder - und wird dabei gebissen.

Loris Benito fängt den Marder - und wird dabei gebissen.

Beim Spiel zwischen dem FC Thun und dem FC Zürich hatte er seinen grossen Auftritt: Ein Marder. FCZ-Spieler Loris Benito bekam dessen Zähne zu spüren. Jetzt huldigt der FC Thun das Tier in einem Song.

Das Spiel haben die Thuner am 10. März klar mit 0:4 verloren. Die Einlage eines Marders nimmt der Club aber jetzt zum Anlass für einen kämpferischen Team-Song. «Fight, bite, FC Thun», tönt es im Chor. Star des Videos: Natürlich der beissende und herumwuselnde Marder. Gegen Zürich hätten sie den Marder rausgelassen, den «12. Mann», wird lauthals gesungen. «Beiss drauf und lass nicht mehr los!»

Gemeinsam gelte es nun in die Tatzen zu klatschen. «Zusammen sind wir stark. Heute kann uns sowieso nichts mehr schlagen.»

(Quelle: youtube/FC Thun Offiziell)

FC Thun Stand uf

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1