Fussball
Bei Werbe-Dreh der deutschen Nati: Rennfahrer rast in Zuschauer - zwei Verletzte

Bei einem schwerem Unfall im Rahmen eines Werbedrehs mit der Fussball-Nationalmannschaft gab es am Dienstag zwei Verletzte. Rennfahrer Pascal Wehrlein erfasst mit seinem Wagen zwei Personen, die sich auf der Strecke befanden.

Merken
Drucken
Teilen
Im Wagen von Rennfahrer Pascal Wehrlein befand sich auch ein deutscher Nati-Fussballer. (Archiv)

Im Wagen von Rennfahrer Pascal Wehrlein befand sich auch ein deutscher Nati-Fussballer. (Archiv)

Keystone

Bei einem Besuch des deutschen Formel-1-Piloten Nico Rosberg, DTM-Rennfahrer Pascal Werhlein und Golfer Martin Kaymer im Trainingscamp der deutschen Nationalmannschaft ist es bei einer Autofahrt auf einer abgesperrten Strecke zu einem schweren Unfall gekommen.

Gemäss Mercedes Benz erfasste der 19-jährige Rennfahrer Pascal Wehrlein mit seinem Auto zwei Personen. Ein Mann und eine Frau hätten sich unerwartet auf der Strecke befunden.

Zum Unfall kam es, weil Formel-1-Pilot Rosberg eine Vollbremsung machte. Der hinter ihm fahrende Wehrlein konnte nur noch ausweichen und erfasste so die beiden Personen, wie «Bild.de» berichtet.

Während die Frau mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht wurde, musste der Mann mit dem Helikopter abtransportiert werden.

Bei den Opfern soll es sich um Urlauber handeln. Aus dem Kreise der Nationalmannschft und von Mercedes ist offenbar niemand verletzt worden.

In dem Auto Wehrleins sowie dem direkt davor fahrenden Wagen von Formel-1-Piloten Nico Rosberg saßen offenbar auch je ein Nationalspieler. «Bild.de» berichtet, dass es sich dabei um die Nati-Spieler Julian Draxler und Benedikt Höwedes handeln. (rhe)