In Mailand knüpfen sie hohe Erwartungen an die Verpflichtung Contes. "Ich bin sicher, dass Antonio Conte einer der besten Trainer ist", sagte Präsident Zhang Kangyang, der sich auch Steven Zhang nennt. Dessen schwerreicher Vater Zhang Jindong hält mit seiner Suning Holding Group seit drei Jahren die Mehrheitsanteile an Inter. Conte soll helfen, "den Verein wieder zu einem der besten der Welt zu machen". Über die Dauer der vereinbarten Zusammenarbeit machte Zhang keine Angaben.

"Ein neues Kapitel in meinem Leben beginnt", sagte Conte. "Ich bin sehr gespannt. Durch meine Arbeit will ich das Vertrauen zurückzahlen, das der Präsident in mich setzt." Conte hatte Juventus zu drei und Chelsea zu einem Meistertitel geführt. Italiens Nationaltrainer war er von 2014 bis zur EM 2016.

Die Trennung von Spalletti, der zwei Jahre bei Inter gewirkt hatte, war tags zuvor publik gemacht worden. Die eben zu Ende gegangene Meisterschaft hatte die Mannschaft auf Platz 4 beendet und sich damit für die Champions League qualifiziert.