30 Stunden vor dem Kickoff am Mittwoch um 20.30 Uhr im Berner Stade de Suisse hat Behrami das Nationalteam Richtung Florenz verlassen. Dort wird er sich im Absprache mit Natiarzt Dr. Cuno Wetzel weiter behandeln lassen. Die Muskelverletzung in der linken Kniekehle hat den 32-Jährigen im Training derart belastet, dass an einen Einsatz nicht zu denken ist.

Trainer Ottmar Hitzfeld verzichtet darauf, einen zusätzlichen Spieler nachzunominieren.