Die neue Bundesliga-Saison beginnt mit einem Klassiker: Meister Bayern München eröffnet die 53. Saison mit einem Heimspiel gegen den alten Rivalen Hamburger SV (mit Johan Djourou und Valon Behrami). Die jüngste Bilanz des HSV, der sich erst in extremis in der Relegation gegen den Karlsruher SC den Klassenerhalt gesichert hat, ist allerdings desaströs: Die vergangenen fünf Spiele in München verlor er mit 0:8, 1:3, 2:9, 0:5 und 0:6.

Ein weiterer Höhepunkt am ersten Spieltag ist das Heimspiel von Borussia Dortmund (mit Roman Bürki) mit seinem neuen Trainer Thomas Tuchel gegen den Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach. Die von Lucien Favre trainierten Gladbacher stellen mit Yann Sommer, Granit Xhaka, Josip Drmic und Nico Elvedi das grösste Schweizer Kontingent in der Bundesliga.

Wolfsburg mit Diego Benaglio, Timm Klose und Ricardo Rodriguez empfängt Eintracht Frankfurt (mit Haris Seferovic), Hoffenheim mit Pirmin Schwegler, Fabian Schär und Steven Zuber gastiert bei Leverkusen (mit Admir Mehmedi). Zu einem Schweizer Duell kommt es auch bei Augsburg (mit Marwin Hitz) gegen Hertha Berlin (mit Valentin Stocker und Fabian Lustenberger).

Der überraschende Aufsteiger Darmstadt trifft am ersten Spieltag auf Hannover, Neuling Ingolstadt feiert seine Liga-Premiere auswärts beim vom Schweizer Martin Schmidt trainierten Mainz (mit Fabian Frei).

Deutsche Bundesliga. 1. Spieltag (14./15/16. August): Bayern - Hamburg, Darmstadt - Hannover, Mainz - Ingolstadt, Bremen - Schalke, Stuttgart - Köln, Wolfsburg - Frankfurt, Dortmund - Mönchengladbach, Leverkusen - Hoffenheim, Augsburg - Hertha.