Batista hatte erst im vergangenen Sommer die Nachfolge von Diego Maradona angetreten, nachdem Argentinien an der WM in Südafrika im Viertelfinal gegen Deutschland mit 0:4 untergegangen war. Ein Jahr später verpasste es auch Batista, den zweifachen Weltmeister wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Als Gastgeber scheiterte "La albiceleste" bereits im Viertelfinal im Penaltyschiessen am späteren Turniersieger Uruguay.

Ein Sprecher des argentinischen Verbandes betonte, dass der 48-jährige Batista nicht entlassen worden sei. Ein Nachfolger für den Weltmeister von 1986 werde in den nächsten Tagen bekannt gegeben.