Champions League
Basels zweiter Streich: Englische Presse kritisiert «erbärmliches Chelsea»

Basels zweiter Streich gegen Chelsea sorgt auch in der Presse für Aufsehen. Nach der 1:0-Niederlage in der Champions League hagelt es Kritik für die Engländer.

Merken
Drucken
Teilen
Mirror
5 Bilder
Telegraph
Presseschau: Basel besiegt Chelsea erneut
Gazetta
Daily Mail

Mirror

Screenshots

Chelsea-Trainer José Mourinho nimmt die Schuld im Telegraph auf sich. Er habe habe «nicht bemerkt, wie müde seine Spieler waren.» Er kritisert aber auch seine Spieler für das «lächerliche» Siegestor der Basler und beschuldigte sein Team, «geschlafen zu haben».

«Salah erwischt Josés Jungs schlafend» heisst es auch in der «Daily Mail». «Sie alle haben geschlafen» wird der Trainer der Londoner zitiert. «Wie sonst könnte dieses Tor geschehen?». Das englische Blat gibt zu: Chelsea war «ziemlich erbärmlich».

Der «Mirror» spricht gar von der «schlechtesten Vorstellung der Saison» und hält fest: «Nicht einmal Petr Cechs Brillianz genügte, als der ägyptische Speedster Mohamed Salah drei Minuten vor Schlusspfiff den Weg ins Netz von Chelsea fand.»

Sieg in London «kein Ausrutscher»

«Basel überrennt Chelsea» titelt das Sportnetzwerk ESPN. Murat Yakins Seite habe gezeigt, dass der Sieg an der Stamford Bridge vor zwei Monaten kein Ausrutscher gewesen war. Einziger Trost für die Engländer: Trotz der Niederlage steht Chelsea der Weg in der Champions League weiterhin offen.

Noch deutlich wird die italienische «Gazetta dello Sport»: Mourinhos Jungs seien im St. Jakobspark im tiefen Gang und halbleeren Tank unterwegs gewesen. Die Vorstellung in Basel rief die Erinnerung an die «Ohrfeige» von der Stamford Bridge wach.

Salahs Werbung in eigener Sache

Viel Aufmerksamkeit erhält auch der Basler Skorer. «Salah stellt sich (erneut) ins Schaufenster» findet Yahoo Sport. «Englische Fans werden sich wundern, wieso Salah nicht bereits von einem europäischen Top-Club geschnappt wurde», heisst es über den ägyptischen Youngster. (cze)

Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Der Matchwinner des Abends: Basel's Mohamed Salah.
8 Bilder
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Basel's Mohamed Salah (L) in Aktion gegenChelsea's Eden Hazard.
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Basel's Geoffroy Serey Die gegen Chelsea's Eden Hazard.
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Chelsea's Fernando Torres (R) gegen Basel's Kay Voser.
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Basel's Marco Streller (L) und Chelsea's Branislav Ivanovic
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Chelsea's Fernando Torres kämpft mit Basel's Fabian Schaer um den Ball.
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Basel's Valentin Stocker (l.) im Zweikampf mit Chelsea's Cesar Azpilicueta.
Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013

Champions League: FC Basel gegen FC Chelsea in Basel am 26. November 2013 Der Matchwinner des Abends: Basel's Mohamed Salah.