Ricky van Wolfswinkel, Albian Ajeti und Luca Zuffi sorgten für den Basler Heimsieg. Basel konnte den Vorsprung auf Thun auf sieben Punkte ausbauen und ist auf Kurs in Sachen Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation.

Der FCZ blieb auch im dritten Saison-Duell mit Lugano ohne Torerfolg und unterlag den Tessinern zuhause 0:1, obwohl die Zürcher eine Halbzeit lang mit einem Mann mehr agieren konnten. Alexander Gerndt erzielte nach einer halben Stunde den einzigen Treffer der Partie. Lugano, das den zweiten Auswärtssieg in Folge feierte, konnte dank dieses Sieges den Abstand auf den Barrageplatz auf sieben Punkte ausbauen.

St. Gallen überholte derweil dank eines 3:0-Heimsieges gegen Neuchâtel Xamax in der Tabelle sowohl den FCZ als auch Luzern und liegt neu auf Platz 4.

Resultate und Rangliste:

23. Runde. Spiele vom Sonntag: Basel - Thun 3:1 (2:0). St. Gallen - Neuchâtel Xamax 3:0 (1:0). FC Zürich - Lugano 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Young Boys 23/62 (64:21). 2. Basel 23/43 (45:35). 3. Thun 23/36 (45:34). 4. St. Gallen 23/31 (37:41). 5. Zürich 23/29 (31:33). 6. Luzern 23/29 (35:43). 7. Sion 23/26 (35:37). 8. Lugano 23/26 (33:38). 9. Neuchâtel Xamax FCS 23/19 (29:50). 10. Grasshoppers 23/18 (24:46).