Triumphiert Barcelona auch beim Saison-Höhepunkt gegen Juventus Turin, hat es zum zweiten Mal nach 2009 das Triple geholt. Die Tore gegen Bilbao, das trotz der Final-Niederlage für die Europa League qualifiziert ist, schossen Lionel Messi (20./74.) und Neymar (36.) Das Ehrentor der Basken fiel erst zehn Minuten vor dem Ende durch Inaki Williams.

Mit 120 Saisontoren hat das Offensiv-Trio Barcelonas (Messi, Neymar, Suarez) nun einen Rekord von Real Madrid gebrochen. Vor drei Jahren hatte es der Real-Sturm mit Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gonzalo Higuain in allen Wettbewerben auf 118 Treffer gebracht. Für Bilbao endete auch der dritte Cupfinal in den letzten sechs Jahren gegen Barcelona mit einer Niederlage.

Damit geht das Warten auf den ersten Titel seit 1984 weiter. In der ewigen Rangliste der Copa del Rey bleibt Bilbao mit 23 Erfolgen hinter Barcelona (27) aber die Nummer 2.