Gastgeber Frankreich wird die EM, die erstmals mit 24 Mannschaften über die Bühne gehen wird, am 10. Juni in Saint-Denis eröffnen. Beim Turnier werden 24 von 54 Mannschaften Europas dabei sein. In sechs Vierergruppen werden in zehn Stadien 51 Begegnungen gespielt, wobei die Anspielzeiten der Spiele auf 15.00, 18.00 und 21.00 Uhr terminiert sind. Ab den Viertelfinals (ab 30. Juni) werden die Partien nur noch ab 21.00 Uhr angepfiffen. Neben den jeweils zwei besten Teams der sechs Gruppen erreichen auch noch die vier besten Gruppendritten die Achtelfinals.