Für Arsenal trafen Robin van Persie (5.) und Theo Walcott (69.)Den Überraschungserfolg für die Waliser sicherten Scott Sinclair per Foulpenalty (16.), Nathan Dyer (58.) und Daniel Graham (70.). Die Abwehr der "Gunners" mit Johan Djourou als Rechtsverteidiger hinterliess keinen sicheren Eindruck. Djourou durfte sich damit trösten, dass er das 2:2 von Walcott mit einem Traumpass eingeleitet hatte. Im direkten Gegenzug fiel das 2:3.

Nach der dritten Auswärtsniederlage aus den letzten vier Spielen trten die Londoner als Tabellenfünfter weiter auf der Stelle und haben zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester City sowie zehn Punkte weniger als Lokalrivale Tottenham Hotspur auf dem dritten Rang, der zur direkten Champions-League-Teilnahme berechtigt.

Der von den New York Red Bulls ausgeliehene Thierry Henry, am Montag bei seinem Comeback noch Siegtor-Schütze im FA-Cup gegen Leeds, blieb diesmal nach seiner Einwechselung (63.) ohne Tor.

Kurztelegramme:

Newcastle United - Queen's Park Rangers 1:0 (1:0). - Tor: 37. Best 1:0.

Swansea City - Arsenal London 3:2 (1:1). - Tore: 5. Van Persie 0:1. 16. Sinclair (Foulpenalty) 1:1. 57. Dyer 2:1. 69. Walcott 2:2. 70. Graham 3:2. - Bemerkungen: Arsenal London mit Djourou.

Resultate vom Sonntag: Aston Villa - Everton 1:1. Blackburn Rovers - Fulham 3:1. Chelsea - Sunderland 1:0. Liverpool - Stoke City 0:0. Manchester United - Bolton Wanderers 3:0. Tottenham Hotspur - Wolverhampton 1:1. West Bromwich Albion - Norwich City 1:2.

Rangliste: 1. Manchester City 48. 2. Manchester United 48. 3. Tottenham Hotspur 46. 4. Chelsea 40. 5. Arsenal 36. 6. Newcastle 36. 7. Liverpool 35. 8. Stoke City 30. 9. Norwich City 28. 10. Swansea City 26. 11. Everton 25. 12. Sunderland 24. 13. Aston Villa 24. 14. Fulham 23. 15. West Bromwich Albion 22. 16. Wolverhampton 18. 17. Blackburn Rovers 17. 18. Queens Park Rangers 17. 19. Bolton Wanderers 16. 20. Wigan Athletic 15.