Fussball

Arsenal-Stars müssen Fans bitten: «Darf ich mein Shirt wieder haben?»

Olivier Giroud

Olivier Giroud

Francis Coquelin und Olivier Giroud geraten ob des verrückten Cup-Spiels gegen Reading ziemlich durcheinander: Sie verschenken ihre Shirts an Fans, bevor das Spiel überhaupt vorbei ist.

Ein 0:4-Rückstand nach 37 Minuten. Eine grandiose Aufholjagd. Der Ausgleich in der 96. Minute und damit in letzter Sekunde. Ja, da kann ein Fussballspieler schon einmal von seinen Emotionen übermannt werden.

Zumindest kommt zu diesem Schluss, wer den beiden Arsenal-Spielern Francis Coquelin und Olivier Giroud beim gestrigen Cup-Thriller gegen Reading zuschaute. Da feierten die beiden Franzosen in Arsenal-Diensten nach dem Schlusspfiff ausgelassen mit den mitgereisten Fans, schenkten ihnen ihre Trikots – und mussten sie bereits wenige Sekunden später wieder zurück verlangen.

Kulante Fans

Coquelin und Giroud hatten in ihrer Euphorie vergessen, dass das Spiel beim Stand von 4:4 zwar abgepfiffen worden war, aber noch in die Verlängerung ging. Und da brauchten sie die Trikots wieder.

(Quelle: youtube.com/fabash041)

Giroud

Zum Glück zeigten sich die Fans kulant mit ihren Lieblingen. Einmal kurz Winken und die Shirts kamen wieder geflogen. Nicht überliefert ist, ob die Fans die Shirts nach dem definitiven Spielende wieder bekamen. Vergessen werden sie das denkwürdige Spiel aber wohl auch ohne Souvenir nicht so schnell.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1