Vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund hat Zenit St. Petersburg in der Person des Portugiesen André Villas-Boas einen Ersatz für den vor einer Woche entlassenen Trainer Luciano Spalletti (It) gefunden. Beim heutigen Spiel in Dortmund sitzt der 36-Jährige, der 2011 den FC Porto zum Gewinn der Europa League geführt hatte, noch nicht auf der Bank. Villas-Boas wird die Russen ab morgen Donnerstag bis zum Ende der Saison 2015/16 betreuen.

Zuletzt arbeitete Villas-Boas in England für Chelsea und Tottenham Hotspur. Bei beiden Vereinen wurde er entlassen.