Die Meldungen von vergangener Woche, wonach Anderson nach dem Rückzug von Bernard Challandes bei Xamax künftig das Traineramt ausüben werde, seien reine Spekulationen gewesen, so Präsident Andrej Rudakow.

Bereits einen Tag nach der angeblichen Verpflichtung Andersons als Trainer sickerte durch, dass der 40-Jährige nicht im Besitz der UEFA-Pro-Lizenz ist und in der Axpo Super League somit kein Team trainieren darf. Die Trainerfrage soll bei Xamax in den kommenden Tagen gelöst werden.