Challenge League

Alex Frei wird neuer Trainer beim FC Wil

Alex Frei hat offenbar einen neuen Job

Alex Frei hat offenbar einen neuen Job

Der FC Wil verpflichtet Alex Frei als neuen Trainer. Der ehemalige Schweizer Nationalstürmer wird Nachfolger von Ciriaco Sforza, der zum FC Basel weitergezogen ist.

Frei, der in Wil für zwei Jahre unterschrieb, war zeitweise der erste Anwärter auf den wichtigsten Trainerjob beim FC Basel. Schliesslich legte der 41-Jährige aber verärgert sein Amt als Juniorencoach Ende August nieder und verliess den Klub. Kurz darauf wurde in Basel Sforza als Nachfolger von Marcel Koller vorgestellt.

Damit tritt Frei seinen ersten Trainerposten im Profifussball nicht in Basel, sondern in Wil an. Nur interimistisch und für kurze Zeit betreute er beim FCB vor zwei Jahren das Super-League-Team. Ansonsten war er im Juniorenbereich tätig.

Der FC Wil erwies sich in der Vergangenheit für den einen oder anderen Coach als Sprungbrett. Christian Gross, Marcel Koller und Pierre-André Schürmann lancierten in der Ostschweiz ihre Trainerkarrieren. Später wechselten von Wil aus auch Uli Forte, Maurizio Jacobacci oder eben zuletzt Sforza zu einem Super-League-Klub.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1