Fussball

Ajax überrascht Barcelona und fügt Spaniern erste Niederlage zu

Danny Hoesen (r.) nimmt Mass zum 2:0 gegen Barcelona.

Danny Hoesen (r.) nimmt Mass zum 2:0 gegen Barcelona.

Ajax Amsterdam fügt dem FC Barcelona die erste Saisonniederlage zu. Die Holländer bezwingen die Katalanen mit 2:1.

Damit kommt es in der Gruppe H am letzten Spieltag zum Final zwischen Milan und Ajax Amsterdam um den zweiten Achtelfinal-Platz neben dem FC Barcelona. Die Holländer müssen am 11. Dezember gewinnen, um noch an den Mailändern vorbeizuziehen.

Ajax dominierte die Gäste aus Spanien in der ersten Halbzeit bemerkenswert deutlich. In der 19. Minute schoss der Südafrikaner Thulani Serero das 1:0. Drei Minuten vor der Pause erhöhte der holländische U21-Internationale Danny Hoesen verdient auf 2:0. Die Spanier, die auf einige wichtige Spieler verzichten mussten, darunter auf Lionel Messi, fanden in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel. Nur während 49 Prozent der Zeit hatte Barça den Ball in seinen Reihen - ein lächerlicher Wert für die Tiki-Taka-Künstler. Nach dem Seitenwechsel folgte der Umschwung. In der 49. Minute sah Ajax' Joel Veltman nach einer Notbremse an Neymar die Rote Karte. Xavi schoss vom Penaltypunkt seinen 13. Treffer im 158. Europacup-Spiel. Am Ende hatte Barcelona, das zuvor in 20 Saisonspiel zu 16 Siegen und 4 Remis gekommen war, 59 Prozent Ballbesitz herausgespielt, aber keinen zweiten Treffer.

Die AC Milan kam im Celtic Park zu einem deutlichen 3:0-Sieg. Dank zwei Eckbällen gingen die Gäste 2:0 in Führung. Nach einer knappen Viertelstunde kam der Brasilianer Kaka im Fünfmeterraum völlig freistehend zum Kopfball. Vier Minuten nach der Pause war es der Kolumbianer Cristian Zapata, der für die in der Serie A nur auf 13. Position geführten Italiener traf. Der dritte Treffer ging auf das Konto des viel gescholtenen Mario Balotelli. Es war sein erster Treffer seit dem 22. September. Nach sieben sieglosen Partien kommt dieser Erfolg in Schottland für die Mailänder gerade recht. Eine Selbstverständlichkeit war er nicht: Celtic Glasgow verlor erst zum dritten Mal ein Heimspiel in der Champions-League-Gruppenphase.

Telegramme: Ajax Amsterdam - FC Barcelona 2:1 (2:0). - Amsterdam ArenA. - 50'000 Zuschauer. - SR Kralovec (Tsch). - Tore: 19. Serero 1:0. 42. Hoesen 2:0. 49. Xavi (Foulpenalty) 2:1. - Barcelona: Pinto; Puyol (68. Gabarron), Mascherano, Piqué, Montoya; Xavi (74. Sergi Roberto), Song, Iniesta; Pedro, Fabregas (82. Traoré), Neymar. - Bemerkungen: 48. Rote Karte gegen Veltman (Notbremse).

Celtic Glasgow - AC Milan 0:3 (0:1). - Celtic Park. - 60'000 Zuschauer. - SR Cakir (Tür). - Tore: 13. Kaka 0:1. 49. Zapata 0:2. 60. Balotelli 0:3. - Milan: Abbiati; Abate (48. Nocerino), Zapata, Bonera, Emanuelson; Montolivo, De Jong, Poli; Birsa (72. Constant), Kaka (80. Robinho); Balotelli.

Rangliste: 1. FC Barcelona 10. 2. AC Milan 8. 3. Ajax Amsterdam 7. 4. Celtic Glasgow 3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1