Der 19-fache Meister gab an, sich mit dem 68-Jährigen geeinigt zu haben. Fenerbahce hatte sich letzte Woche nach dem Verpassen der Champions-League-Playoffs vom Portugiesen Vitor Pereira getrennt.