Cup

Aarau verliert Cupspiel gegen FCZ 1:3

Nichts zu feiern gabs heute auf dem Brügglifeld.

Nichts zu feiern gabs heute auf dem Brügglifeld.

Der FC Aarau ist nach dem 1:3 gegen den Super-League-Klub FC Zürich bereits in den Cup 1/16-Finals ausgeschieden. Die Aarauer führten zwischenzeitlich mit 1:0, mussten den Vorsprung aber bald wieder abgeben.

Der FC Aarau hat den Vorstoss in die Cupachtelfinals verpasst: Die Mannschaft von Trainer René Weiler ging gegen den FC Zürich zwar bereits nach sechs Minuten dank einem Treffer von Remo Staubli in Führung, kassierte aber kurz danach den Ausgleichstreffer. Admir Mehmedi profitierte dabei von einem Ausrutscher von Aarau-Torhüter Joël Mall.

Nach dem Wechsel kontrollierten die Zürcher das Geschehen auf souveräne Art und Weise und machten dank Treffern von Adrian Nikci und Yassine Chikhaoui alles klar. Den Cup 1/16-Final im Brügglifeld sahen 5700 Zuschauer.

Über 200 Polizisten bei FCA-FCZ

Über 200 Polizisten bei FCA-FCZ

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1