Wünsche 2015

Florence Schelling: «Als Federer könnte ich Nadal kennen lernen»

Florence Schelling möchte für einen Tag im 2015 Roger Federer sein.

Florence Schelling möchte für einen Tag im 2015 Roger Federer sein.

Wir haben unsere Sportstars gefragt, in wessen Haut sie gerne für einen Tag schlüpfen würden. Über die Silvester Tage stellen wir Ihnen die acht Neujahrs-Wünsche vor.

Wenn ich ihm zuschaue, nehme ich alles an ihm wahr. Seine perfekten Bewegungen, sein beeindruckendes Auftreten. Sobald er den Platz betritt, sind alle Augen auf ihn gerichtet. Von Federer geht eine umfassende Präsenz aus. Darüber hinaus hat er einen super Charakter. Er ist extrem bodenständig und trotz des Erfolgs bescheiden geblieben. Ich fiebere immer mit Federer mit, egal an welchem Turnier. An den Swiss Indoors in diesem Jahr war ich live in der Halle. Der Sieg mit der Schweiz im Davis Cup war fantastisch. Schade finde ich, dass er 2012 die Einzel-Goldmedaille an den Olympischen Spielen nicht geholt hat – immerhin hat es damals im Doppel geklappt. In meiner Freizeit spiele ich selbst Tennis, dabei orientiere ich mich vor allem an Federers Service, aufschlagen kann ich nämlich nicht. Ich nehme mir ein Beispiel an ihm, bislang aber noch nicht erfolgreich. Ehrlich gesagt, bin ich weit davon entfernt. Was ich machen würde, wenn ich einen Tag lang Roger Federer wäre? Tennis spielen – und andere Tennisspieler kennen lernen. Nadal würde mich besonders interessieren.

Meistgesehen

Artboard 1