Handball

Auch Spanien und Kroatien im Halbfinal der Handball-EM

Spaniens Torhüter José Manuel Sierra zeigte eine starke Leistung.

Spaniens Torhüter José Manuel Sierra zeigte eine starke Leistung.

Nach Titelverteidiger und Gastgeber Dänemark sowie Olympiasieger Frankreich haben auch Weltmeister Spanien und Kroatien an der Handball-EM die Halbfinals erreicht.

Die Iberer bezwangen Mazedonien 33:22 und treffen nun auf Frankreich. Den letzten Platz im Halbfinal machten im Direktduell Polen und Kroatien unter sich aus - den Kroaten, denen ein Remis genügt hätte, siegten mit 31:28.

Die Spanier bekundeten gegen Mazedonien nur zu Beginn der Partie Probleme. Nach dem 7:7 (15.) setzten sie sich bis zur 23. Minute auf 13:8 ab und hatten die Partie fortan im Griff. Stark spielte beim Weltmeister Goalie José Manuel Sierra, der es auf eine Abwehrquote von 41 Prozent brachte. Regisseur Joan Cañellas verwertete sämtliche sechs Abschlussversuche. Die Mazedonier verzichteten auf einen Einsatz von Starspieler Kiril Lazarov. Den zweiten Sieg im Turnier feierte Österreich, das Ungarn 25:24 bezwang. In der 48. Minute hatten die Österreicher noch 14:18 zurückgelegen.

In der anderen Gruppe liess Frankreich gegen Schweden erstmals Federn. Die Skandinavier gewannen in der Neuauflage des Olympia-Finals 2012 mit 30:28. Für beide Teams ging es allerdings nur noch um die Ehre. So kam Nikola Karabatic bei den Franzosen nur während knapp 18 Minuten zum Einsatz. Die Schweden machten von der 50. bis zur 55. Minute aus einem 21:23 ein 28:24. Russland kam zu einem ungefährdeten 39:33 über Weissrussland. Überragender Spieler der Partie war der Russe Dimitri Kowalew, der zwölfmal traf und keinen Fehlwurf verzeichnete.

EM in Dänemark. Hauptrunde. 3. Runde. Gruppe 1 (in Herning): Mazedonien - Spanien 22:33 (12:15). Österreich - Ungarn 25:24 (9:13). Dänemark - Island 32:23 (17:13)- Rangliste: 1. Dänemark 5/10. 2. Spanien 5/8. 3. Island 5/5. 4. Ungarn 5/3. 5. Mazedonien 5/2. 6. Österreich 5/2. - Dänemark und Spanien für Halbfinals qualifiziert.

Gruppe 2 (in Aarhus): Russland - Weissrussland 39:33 (23:17). Frankreich - Schweden 28:30 (16:14). Polen - Kroatien 28:31 (15:14). - Rangliste: 1. Frankreich 5/8. 2. Kroatien 5/8. 3. Polen 5/6. 4. Schweden 5/6. 5. Russland 5/2. 6. Weissrussland 5/0. - Frankreich und Kroatien für Halbfinals qualifiziert.

Halbfinals (am Freitag): Dänemark - Kroatien/Polen. Frankreich - Spanien.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1