Australian Open
«Entspann dich mal, Jo»: Wawrinka weist Tsonga zurecht

Bei einem Seitenwechsel geraten Stan Wawrinka und Jo-Wilfried Tsonga verbal aneinander.

Simon Häring
Drucken
Stan Wawrinka steht in den Halbfinals der Australian Open

Stan Wawrinka steht in den Halbfinals der Australian Open

Keystone

Stan Wawrinka setzt sich bei den Australian Open in drei Sätzen gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga (31, ATP 11) durch und steht in den Halbfinals, wo er auf Roger Federer treffen könnte. Obwohl die Partie eindeutig verläuft, geraten die beiden bei einem Seitenwechsel verbal aneinander. Stein des Anstosses ist offenbar ein böser Blick, den Tsonga seinem Gegenüber zuwirft. Grund genug für den Romand, Tsonga beim Seitenwechsel zur Rede zu stellen.

Tsonga, der nach der Partie gesteht, dass seine Verlobte vor dem Turnier ins Spital eingeliefert worden sei und er deswegen mit dem Kopf nicht ganz bei der Sache gewesen sei, verneint den bösen Blick. Wawrinka würgt die Diskussion am Ende ab: «Entspann dich, Jo. Es ist nur ein Tennismatch.» Eines, das der Romand, der danach auch einmal Tsonga wie im Spiel gegen Klizan mit einem Ball trifft, dominiert. Erneut bleibt er ohne Satzverlust.

Der Franzose spielt den Zwischenfall nach der Partie als Lappalie herunter: «Manchmal ist ein bisschen zu viel Testosteron auf dem Platz.» Statt nach Tokyo weiterzureisen, wo Frankreich in knapp zwei Wochen in den Davis-Cup-Achtelfinals auf Japan trifft, reist Tsonga wohl zurück in die Schweiz nach Gingins im Kanton Waadt, um seiner Schweizer Freundin Noura El Shwekh beizustehen. Die beiden werden im April erstmals Eltern.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Tsonga und Wawrinka aneinander geraten. Tsonga, der jahrelang zu den Top Ten gehörte, hatte einmal gesagt, er hätte einen Major-Titel mehr verdient gehabt als der Schweizer. Nach dem Davis-Cup-Final 2014 in Lille ist es der Schweizer, der mit unbedachten Äusserungen gegen die Verlierer eine Eskalation provoziert. Die Franzosen stellen ihn danach in der Toilette. Es kommt zur Aussprache.

Aktuelle Nachrichten