EM-Talk #12
Wie weiter mit Petkovic? «Er sollte auf dem Höhepunkt gehen, also jetzt» – «Von wegen! Es kann noch besser kommen»

Wer den richtigen Zeitpunkt für den Abgang verpasst hat, ist der deutsche Nationaltrainer Jogi Löw. Darin sind sich Patrik Müller und François Schmid-Bechtel einig. Aber was die Zukunft von Natitrainer Vladimir Petkovic betrifft, kommen sie im EM-Talk auf keinen gemeinsamen Nenner.

François Schmid-Bechtel, Patrik Müller
Merken
Drucken
Teilen

Liegt für die Schweizer Nati nach dem Viertelfinaleinzug an der EM überhaupt noch eine Steigerung drin? Chefradaktor Müller ist skeptisch. Anders beurteilt Sportchef Schmid-Bechtel die Perspektiven der Nati. Er traut ihr auch an der WM 2022 den Viertelfinaleinzug zu.

Aber wir kennen die Geschichte. Statt die Schweiz tritt Spanien am Dienstag gegen Italien zum ersten Halbfinal an. Müller glaubt, dass die Spanier dem bislang berauschenden Spiel der Italiener den Stecker ziehen werden. Schmid-Bechtel ist indes überzeugt, dass sich die Squadra Azzurra mit ihrem Tempofussball durchsetzen wird.

Nächster EM-Talk: Am Mittwoch diskutieren Müller und Schmid-Bechtel darüber, ob es in Zeiten von Corona sinnvoll ist, im Wembley vor 60'000 Zuschauern zu spielen, beim Tennis-Turnier von Wimbledon alle Beschränkungen aufzuheben und eine Woche später 140'000 Zuschauer zum Formel-1-GP in Silverstone zuzulassen.