EM-Kolumne
Keiner tippt so schlecht wie ich – immerhin habe ich die Ausreden schon bereit

Heute Abend beginnt die EM. Haben Sie Ihr Tippspiel schon ausgefüllt? Falls nicht: Vertrauen Sie auf keinen Fall den Tipps unseres Autors. Falls England dann doch Europameister wird, geniesst er ganz im Stillen.

Etienne Wuillemin
Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen
Wer jubelt am Ende dieser EM? Natürlich England! Natürlich? Dieser Tipp kann nicht stimmen, denn er stammt von unserem tipptechnisch eher glücklosen Autor.

Wer jubelt am Ende dieser EM? Natürlich England! Natürlich? Dieser Tipp kann nicht stimmen, denn er stammt von unserem tipptechnisch eher glücklosen Autor.

Foto: Keystone

Irgendwann musste er ja kommen, dieser Tag der Abrechnung. Ganz kurz habe ich noch gehofft, ich könnte doch noch irgendwie entkommen. Schliesslich hat der grossartige Bernhard B. aus B., Ex-Präsident eines Ex-Serienmeisters, auch vom Tag der Abrechnung gesprochen und nichts ist passiert. Aber die Fakten waren leider stärker. Und die heissen: Keiner hat die Schweizer Super League so schlecht getippt wie ich.

Etienne Wuillemin.

Etienne Wuillemin.

Foto: Sandra Ardizzone

Nachdem ich also von aufmerksamen Leserinnen oder Podcast-Machern so schön filetiert wurde wie hoffentlich bald die Waliser, Italiener und Türken von Shaqiris Pässen, habe ich mir blitzschnell Ausreden bereitgelegt. Et voilà: Ich war müde von der langen Corona-Saison. Ich hatte Mühe, mich mit dem Kunststoff des neuen Laptops zurechtzufinden. Und überhaupt: Ich bin eigentlich gut gestartet, vor ihrem Absturz waren St.Gallen, FCZ und Sion gar nicht so schlecht. Dazu hatten Servette und Lausanne lange Probleme. Mein Tipp hätte also durchaus zum Volltreffer werden können.

Was nun? Ich muss es machen wie die Fussballer: Niederlage abhaken und schnell vorwärts schauen. Ich habe mich darum eingehend mit allen Teams der EM beschäftigt. Diesmal sind meine Tipps ganz sicher Gold wert. England wird Europameister. Deutschland ist viel besser als alle denken. Italien fliegt schon im Achtelfinal raus. Finnland wird die grosse Überraschung des Turniers. Dänemark die beste Mannschaft hinter den «Grossen». Und die Schweiz? Sie schafft es endlich in den Viertelfinal.

Jetzt hoffe ich für Sie, dass Sie in Ihren Tippspielen alles ganz anders ausgefüllt haben. Und falls zufälligerweise doch noch mal einer meiner Tipps stimmen sollte, werde ich das ganz still für mich geniessen.