Eishockey
Zwei NHL-Goalies spielen beim Spengler Cup für das Team Canada

Team Canada holt für den Spengler Cup mit Jonathan Bernier (Los Angeles) und Devan Dubnyk (Edmonton) zwei NHL-Goalies. Das Feld der Teilnehmer wird damit immer prominenter.

Klaus Zaugg
Drucken
Teilen
Edmontons Devan Dubnyk wird am Spengler Cup das Tor des Team Canadas hüten.

Edmontons Devan Dubnyk wird am Spengler Cup das Tor des Team Canadas hüten.

Cheftrainer Doug Shedden und sein Assistent Chris McSorley sind daran, Team Canada für den Spengler Cup zusammenzustellen. Die in der NLA engagierten kanadischen NHL-Stars haben alle ihre Teilnahme zugesagt. Aber das reicht noch nicht. Nun sind mit Jonathan Bernier (24) und Devan Dubnyk (26) zwei NHL-Torhüter nominiert worden. Zugesagt hat auch Edmontons Stürmer Ryan Smith (36). «Wir brauchen noch einen weiteren Stürmer und einen Verteidiger», sagt Shedden. Eigentlich hätte Mike Cammalleri (Calgary) beim Spengler Cup spielen sollen – doch er ist nach einem bloss eintägigen Trainings-Aufenthalt in Genf wieder heimgereist.

Die «Gefahr», dass die NHL-Stars wegen einer Einigung im Arbeitskampf abreisen müssen, ist inzwischen nicht mehr gross. Shedden sagt, in diesem Falle würde man auf die in der NLA tätigen Kanadier zurückgreifen. Spengler-Cup-General Fredi Pargätzi hat bereits erklärt, dass in diesem Falle die Reglemente ausser Kraft gesetzt würden und jeder NHL-Spieler ersetzt werden darf.

Der Erfolgsdruck auf Team Canada ist gewaltig: Es ist das bestbesetzte kanadische Nationalteam seit der Olympiasieger-Mannschaft von 2010 in Vancouver und die Spiele werden in Kanada live übertragen – mit dem kanadisch-schweizerischen Doppelbürger Doug Honegger (ex Nationalspieler und Spieleragent) im TV-Kommentatoren-Team. Der Erwartungsdruck kümmert Cheftrainer Doug Shedden nicht. «Ohne Druck keine Diamanten.»

Aktuelle Nachrichten