Der 25-jährige Flügelstürmer stösst morgen (Sonntag) zu den Stadtzürchern und wird sich am Montag einer MRI-Untersuchung an der verletzten Schulter unterziehen. Danach wird er den Möglichkeiten entsprechend mittrainieren. Am 25. Januar entscheiden die Lions, ob sie den Vertrag bis zum Saisonende verlängern.

Der massige Lehtonen war in dieser Spielzeit bis zu seiner Verletzung beim KHL-Team Tscherepowets tätig und erzielte in 23 Partien drei Tore sowie sechs Assists - nach der Saison wird er zu den Russen zurückkehren. Wie torgefährlich er ist, bewies er in der Saison 2010/2011, als er in der schwedischen Elitserien für Skelleftea 30 Tore in 55 Begegnungen schoss.

Der ZSC spielt derzeit nur mit zwei Ausländern: Stürmer Ryan Shannon und Verteidiger Matt Lashoff. Die Kanadier Gilbert Brulé und Jeff Tambellini hatten die Lions aus persönlichen Gründen verlassen, der Amerikaner Dustin Brown kehrte nach der Einigung im NHL-Tarifstreit nach Los Angeles zurück.