Vor über 10'000 Anhängern trumpfte die NHL-Ikone Owen Nolan mit vier Skorerpunkten auf.

Im Rahmen der Jubiläums-Feierlichkeiten des Zürcher Vereins lud die ZSC-Organisation die ehemaligen Grössen der 80-jährigen Vergangenheit zum Gala-Abend.

Gegen Lugano verlief der Start der Lions wunschgemäss. Nach 15 guten Minuten führten die Einheimischen dank einer Doublette von Bastl und Murphys Powerplay-Treffer 3:0.

Der Retro-Look behagte speziell Owen Nolan. Der NHL-Saurier hat während seinen 18 Saisons in Nordamerika immer in Shirts ohne Werbung gespielt. Er betrieb im blau-weissen Trikot "ZSC Zürich" quasi Reklame in eigener (NHL)-Sache: Drei Treffer bereitete der 38-Jährige vor, das 5:1 schoss der Olympiasieger aus dem Stand gleich selber.

ZSC Zürich - Lugano 6:2 (3:1, 3:1, 0:0).

Hallenstadion. - 10 550 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber, Bürgi/Marti. - Tore: 6. Bastl (Nolan, Murphy) 1:0. 12. Murphy (Nolan, Pittis/Ausschluss Hirschi) 2:0. 15. Bastl (Seger, Murphy/Ausschlüsse Kamber, Hirschi) 3:0. 19. Julien Vauclair (Hennessy, Tristan Vauclair) 3:1. 21. Pittis (Müller, Nolan) 4:1. 25. Pittis (Bastl) 5:1. 32. Nolan (Murphy, Pittis/Ausschlüsse Ambühl; Hennessy, Domenichelli) 6:1. 33. Genoway (Ausschlüsse Ambühl; Domenichelli) 6:2. - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Ryser) gegen den ZSC, 7mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Pittis; Domenichelli.

ZSC: Flüeler; Seger, Schnyder; Stoffel, Geering; Murphy, Müller; Schelling, Camperchioli; Nolan, Pittis, Bastl; Down, Ambühl, Monnet; Krutow, Ziegler, Bühler; Ryser, Schäppi, Schommer.

Lugano: Aebischer (32. Terrazzano); Popovic, Hirschi; Kamber, Julien Vauclair; Nodari, Kienzle; Bourque, Romy, Domenichelli; Genoway, Hennessy, Bertaggia; Grassi, Conne, Tristan Vauclair; Kostovic, Jörg.

Bemerkungen: ZSC ohne Paterlini, Bärtschi, Wichser, Altorfer, Westcott (überzählig), Lugano ohne Murray, Reuille, Nummelin, Sannitz (alle verletzt), Helbling (intern gesperrt). 25. Timeout Lugano. 49. Müller ausgeschieden. 56. Pfostenschuss von Julien Vauclair.