Bern-Rappi 1:2

Wunschgemässer Trainereinstand von Pawlow

Der neue Lakers-Trainer Igor Pawlow instruiert Marco Maurer

Der neue Lakers-Trainer Igor Pawlow instruiert Marco Maurer

Die Ankunft des russischen Coaches Igor Pawlow hat zumindest eine (temporäre?) Reaktivierung der Rapperswiler Leidenschaft bewirkt.

In der ersten Partie seit der Entlassung von Christian Weber reagierte das "Krisen-Team" wie von der Klubleitung erhofft und gewann beim SC Bern 2:1.

In der Startphase trug die höhere Bereitschaft den Lakers eine frühe und entscheidende 2:0-Führung ein. Loîc Burkhalter (8.) und Lukas Grauwiler (13.) verschafften Rapperswil einen doppelten Vorteil.

Erst mit reichlicher Verspätung beteiligte sich auch der Meister aktiv am Geschehen im Rink. Ein von Pascal Berger abgefälschter Schlenzer Roches verhalf dem Gastgeber zu minim grösserer Schubkraft. Mehr ausser ein intensives Powerplay in den Schlussminuten mochte der SCB indes nicht bieten.

Thomas Déruns' Debüt verlief dezent. Der Stürmer verschwand bei der ersten Heimniederlage gegen Rapperswil-Jona seit über zwei Jahren ebenso spurlos wie der enttäuschende Rest des Titelhalters von der Eisfläche.

Bern - Rapperswil-Jona Lakers 1:2 (0:2, 1:0, 0:0).

PostFinance-Arena. - 15657 Zuschauer. - SR Peer/Reiber, Müller/Tscherrig. - Tore: 8. Burkhalter (Reid) 0:1. 13. Grauwiler (Pöck, Rizzello) 0:2. 33. Pascal Berger (Roach, Dubé) 1:2. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 5mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona.

Bern: Gigon; Roach, Philipp Furrer; Krueger, Kwiatkowski; Beat Gerber, Hänni; Stettler; Vigier, McLean, Déruns; Pascal Berger, Dubé, Rüthemann; Neuenschwander, Froidevaux, Reichert; Gardner, Vermin, Scherwey; Roland Gerber.

Rapperswil-Jona: Manzato; Pöck, Sven Berger; Geyer, Gmür; Maurer, Blatter; Nordgren, Roest, Friedli; Reid, Burkhalter, Neff; Suri, Sirén, Thibaudeau; Truttmann, Grauwiler, Rizzello.

Bemerkungen: SCB ohne Meier, Jobin (beide verletzt), Plüss (krank), Goren, Gamache (beide überzählig), Rapperswil-Jona ohne Riesen (private Gründe), Andreas Furrer, Gailland, Bucher (alle verletzt). Timeouts: 57. Rapperswil-Jona, 59. Bern. 60. (59:51) Nordgren scheitert mit Penalty an Gigon.

Meistgesehen

Artboard 1