Fiala debütiert damit im selben Alter wie 2010 Nino Niederreiter (ebenfalls 17) oder im Jahr davor Roman Josi (18). Der jüngste Spieler, der je an einer WM für die Schweiz antrat, war Ferdinand "Pic" Cattini. Als der legendäre Stürmer 1933 in Prag sein erstes WM-Spiel bestritt, war er 16 Jahre, 4 Monate und 22 Tage alt.

Vier der 25 in Minsk weilenden Schweizer Spieler müssen zumindest für das WM-Startspiel gegen Russland auf der Tribüne Platz nehmen: nebst dem dritten Torhüter Robert Mayer auch der Verteidiger Tim Ramholt sowie die Stürmer Benjamin Plüss und Etienne Froidevaux.

Trainer Sean Simpson kann jederzeit Spieler nachmelden, bis das Kontingent von 25 Spielern (3 Torhüter und 22 Feldspieler) ausgeschöpft ist. Für die vier noch freien Plätze kommen nebst dem genannten Quartett auch die derzeit noch in den NHL-Playoffs beschäftigten Spieler wie Rafael Diaz oder Nino Niederreiter in Frage.