Lugano - Kloten 3:4 n.V.

Wieder eine Lugano-Heimniederlage nach Verlängerung

Luganos Oliver Kamber im Zweikampf mit Klotens Tommi Santala

Luganos Oliver Kamber im Zweikampf mit Klotens Tommi Santala

Der HC Lugano verliert auch das zweite Heimspiel in dieser Saison gegen einen Zürcher Klub nach Verlängerung. Auf das 1:2 gegen die ZSC Lions vor einer Woche folgte ein 3:4 gegen Kloten.

Zum Matchwinner für die Kloten Flyers avancierte Romano Lemm. Im dritten Abschnitt brachte der Internationale die Flyers in Überzahl mit 3:2 in Führung (49.). Und in der Verlängerung gelang ihm nach bloss 15 Sekunden das Siegtor.

Ausgezeichnete Noten verdiente sich bei Kloten aber wiederum die nominelle zweite Linie mit Arnaud Jacquemet, Michael Liniger und Simon Bodenmann. Diese Formation, die schon im ersten Saisonspiel gegen Davos (3:0) gleich alle Tore erzielt hatte, liess sich durch Jacquemet (1:0) und Liniger (2:1) wiederum zwei Treffer gutschreiben. Kloten führte schon vor dem Sieg in der Verlängerung dreimal, schoss öfter aufs Tor (37:29) und verdiente sich so den Sieg.

Aber auch Lugano enttäuschte seine Fans nicht. Und mit etwas mehr Fortune hätten sie in den letzten 45 Sekunden der regulären Spielzeit sogar noch drei Punkte geholt. Nach 59:15 Minuten gelang Jaroslav Bednar mit einem Sololauf über das halbe Eisfeld der 3:3-Ausgleich. Und zehn Sekunden vor der Schlusssirene vergab Hnat Domenichelli den "Matchpuck", nachdem wiederum Bednar sich die Scheibe hinter dem Klotener Tor erobert hatte.

Derweil Kloten der Saisonstart mit Siegen gegen Davos und in Lugano nahezu perfekt gelang, schlagen sich die Flyers aber weiter mit Verletzungssorgen herum. In Lugano fiel bei Spielmitte der Internationale Félicien Du Bois aus. Der Verteidiger war in einen Check des neuen Lugano Söldners Rob Niedermayer gelaufen.

Telegramm:

Lugano - Kloten 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V.

Resega. -- 4217 Zuschauer.  -- SR Kurmann, Flury/Müller. -- Tore: 8. Liniger (Bodenmann, Jacquemet) 0:1. 17. Reuille (Simion) 1:1. 18. Jacquemet (Liniger, Bodenmann) 1:2. 25. Jörg (Sannitz, Niedermayer) 2:2. 49. Romano Lemm (Westcott, Wick/Ausschluss Jörg) 2:3. 60. (59:15) Bednar (Nummelin, Daniel Steiner) 3:3 (ohne Torhüter). 61. (60:15) Romano Lemm (DuPont, Wick) 3:4. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Kloten. -- PostFinance-Topskorer: Nummelin; Liniger.

Lugano: Benjamin Conz; Hirschi, Nummelin; Julien Vauclair, Kienzle; Nodari, Ulmer; Blatter; Domenichelli, Oliver Kamber, Bednar; Niedermayer, Sannitz, Jörg; Daniel Steiner, Romy, Rintanen; Reuille, Conne, Simion; Profico.

Kloten: Rüeger; Dupont, Blum; Sven Berger, Du Bois; Westcott, Winkler; Herren, Schelling; Wick, Santala, Bieber; Bodenmann, Liniger, Jacquement; Polak, Romano Lemm, Stancescu; Jenni, Samuel Walser, Kellenberger.

Bemerkungen: Lugano ohne Brady Murray, Kloten ohne Nordgren, Hollenstein und Nicolas Steiner (alle verletzt).

Meistgesehen

Artboard 1