Lindbohm wechselte im letzten Sommer von Nordamerika zu den Lausannern und erreichte mit diesen die Playoff-Halbfinals. Er gehörte neben Harri Pesonen (SCL Tigers) und Toni Rajala (Biel) der "Schweizer" Fraktion an, die am vergangenen Sonntag mit Finnland den WM-Titel geholt hat. In zehn WM-Spielen gelangen Lindbohm zwei Tore und ein Assists.