NLB

Visp schaltet Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds aus

Visp feiert den Final-Einzug

Visp feiert den Final-Einzug

Visp steht im Playoff-Final der NLB. Die Walliser bezwangen Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds im entscheidenden siebenten Spiel auswärts 4:3 nach Verlängerung und treffen nun auf Lausanne.

Den goldenen Treffer vor 5166 Zuschauern erzielte der auf diese Spielzeit hin von Zug zu Visp gewechselte Michaël Loichat nach 2:58 Minuten der Overtime. Der 20-jährige Stürmer, der in den Saisons 2007/2008 und 2008/2009 31 Partien für La Chaux-de-Fonds gespielt hat, hatte in der 50. Minute bereits das 2:2 geschossen.

Die Gäste wendeten im letzten Drittel ein 1:2 in ein 3:2 -- für den dritten Treffer zeichnete Andreas Küng (56.) verantwortlich. 75 Sekunden vor dem Ende glich La Chaux-de-Fonds durch Alexis Vacheron in Überzahl aus. Damit kam es in dieser Halbfinal-Serie zum vierten Mal zur Verlängerung, wobei Visp wie bereits am vergangenen Freitag und zum dritten Mal insgesamt die besseren Nerven hatte.

Dass Visp den Playoff-Final erreicht hat, ist aufgrund der Qualifikation eine Überraschung; das Team von Bob Mongrain beendete die Regular Season bloss im 6. Rang. Gegen Lausanne, den NLB-Meister der vergangenen beiden Jahre, ist die Bilanz in dieser Saison mit 2:3 Siegen negativ -- es siegte jeweils das Heimteam. Das erste Duell im Endspiel findet morgen Dienstag in Lausanne.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1