Der amerikanische Stürmer, der genau 500 NHL-Partien bestritten hat, war erst in der vergangenen Woche bis Saisonende verpflichtet worden, doch die Walliser machten von einer während zehn Tagen gültigen Ausstiegsklausel Gebrauch.

Vor seinem Engagement bei Visp hatte Arnason neun Spiele für den EHC Biel in der NLA (je 5 Tore und Assists) absolviert.