Seit der Monat Dezember angebrochen ist, hat Kevin Fiala einen Lauf. Der 21-jährige St. Galler erzielte beim 4:0-Erfolg der Nashville Predators in Edmonton sein fünftes Tor in den vergangenen sechs Partien. Seit Monatsbeginn liess er sich damit bereits acht Skorerpunkte gutschreiben.

Fialas 7. Saisontor

Sämtliche Tore in Edmonton fielen im Mitteldrittel, wobei sowohl Fiala (2:0/29.) als auch der Berner Verteidiger Roman Josi (4:0/38.) im Powerplay erfolgreich waren. Beide trafen aus kurzer Distanz und haben nun sieben Saisontore zu Buche stehen.

Romans Josis 7. Saisontor

Ebenfalls einen erfolgreichen Abend erlebte Timo Meier. Der 21-jährige Herisauer erhöhte sein Punktekonto beim 3:2-Auswärtserfolg der San Jose Sharks in Calgary von 6 auf 8. In der 17. Minute zeichnete Meier mit seinem vierten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 verantwortlich, bei Spielhälfte leistete er die Vorarbeit zum 2:1.

Timo Meiers 4. Saisontor

Nino Niederreiter feierte mit Minnesota beim 2:0 gegen Toronto den vierten Sieg in Folge und war an der Entstehung des zweiten Tores beteiligt. Sven Andrighetto setzte sich mit Colorado zuhause gegen Florida mit 2:1 durch, wobei die Gäste ohne den verletzten Denis Malgin antraten. Eine Niederlage setzte es für Nico Hischier und die New Jersey Devils in Montreal ab (1:2 nach Verlängerung).