Davos-Langau 3:4

Tigers verlängern Siegserie und peilen Top 4 an

Der Davoser Peter Guggisberg bleibt in der Langnauer Abwehr hängen

Der Davoser Peter Guggisberg bleibt in der Langnauer Abwehr hängen

Auch die vor und nach dem Jahreswechsel überzeugendste Equipe konnte die Tigers nicht stoppen. Der HCD unterlag den starken Emmentalern 3:4.

Im Bündnerland sorgten die Emmentaler für ein Novum. Sie verlängerten ihre bislang längste Serie auf fünf Erfolge. Kursweisend war Claudio Moggis Shorthander kurz vor Spielmitte. Er profitierte dabei vom perfekten Querpass des SCL-Captains Pascal Pelletier.

Selbst gegen die in den letzten Wochen erfolgreichste NLA-Equipe fanden die Tigers in jeder Lage die richtige Antwort. Taticeks Ausgleich (nach brillanter Vorarbeit von Reto von Arx) folgte nach einer wunderbaren Langnauer Kombination Haas' 2:1 (16.). In jener Szene demonstrierte der SCL alle seine Qualitäten im Eiltempo: taktische Cleverness, Präzision, Speed und Abschlussstärke.

In Überzahl schüttelten die Tigers die zuvor während fünf Runden ungeschlagenen Bündner endgültig ab. Zunächst annullierte der Referee das 4:1 der Tigers, Sekunden später doppelte Simon Moser nach. Erst in höchster Bedrängnis stemmte sich der HCD mit 100-prozentiger Kraft gegen den Fehltritt. Taticek und Sciaroni führten den Favoriten mit Einzelaktionen zurück, aber nicht mehr zum Umschwung.

Davos - SCL Tigers 3:4 (1:2, 0:1, 2:1).

Vaillant-Arena. - 5184 Zuschauer. - SR Rochette, Dumoulin/Zosso. - Tore: 3. Lemm (Schild) 0:1. 14. Taticek (Reto von Arx, Grossmann) 1:1. 16. Haas (Brooks, Gustafsson) 1:2. 30. Claudio Moggi (Pelletier/Ausschluss Gerber!) 1:3. 44. (43:14) Moser (Iggulden, Reber/Ausschluss Reto von Arx) 1:4. 45. (44:22) Taticek (Guggisberg/Ausschluss Claudio Moggi) 2:4. 54. Sciaroni (Sejna) 3:4 - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen den HCD, 6mal 2 plus 10 Minuten (Pelletier) gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Sykora; Iggulden.

Davos: Genoni; Stoop, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Guggisberg, Reto von Arx, Taticek; Sykora, Bednar, Sejna; Sciaroni, Rizzi, Dino Wieser; Marc Wieser, Steinmann, Joggi.

SCL Tigers: Leimbacher; Murphy, Genazzi; Reber, Lindemann; Lüthi, Schilt; Iggulden, Pelletier, Moser; Brooks, Gustafsson, Haas; Claudio Moggi, Gerber, Sandro Moggi; Lemm, Bucher, Schild.

Bemerkungen: HCD ohne Bürgler, Tallarini (beide verletzt), Giovannini, Guerra, Untersander (alle U20-WM), Marha (geschont), SCL Tigers ohne Camenzind, Steiner, Lardi (alle verletzt), Helfenstein (rekonvaleszent), Conz (U20-WM), Moss (überzählig). NLA-Debüt von Gustafsson. 31. Timeout von Davos. 39. Lattenschuss von Bednar. 42. Tor von Moser wegen Torraum-Offside annulliert und Timeout von den SCL Tigers. HCD ab 59:46 ohne Goalie.

Meistgesehen

Artboard 1