Richard wechselte 2011 nach Nordamerika. 2012 wurde er von den Tampa Bay Lightning als Nummer 71 gezogen. Er kam aber nur dreimal in der NHL zum Einsatz.

Beim AHL-Team Syracuse Crunch war Richard in den Playoffs trotz 14 Toren und 20 Assists in 47 Qualifikationspartien überzählig.