NHL

Streits Philadelphia kommt in Form und landet dritten Sieg in Serie

Mark Streit und die Flyers haben zum Siegen gefunden

Mark Streit und die Flyers haben zum Siegen gefunden

Nur einen Tag nach dem 5:0 in Ottawa gewannen die Philadelphia Flyers mit 2:1 bei den Pittsburgh Penguins. Ebenfalls siegreich waren Nino Niederreiters Minnesota Wild.

Die Flyers hatten den dritten Erfolg in Folge vor allem Ray Emery und Brayden Schenn zu verdanken. Torhüter Emery wehrte 30 von 31 Schüssen auf sein Gehäuse ab, Center Schenn zeichnete sich für beide Tore Philadelphias verantwortlich. Mark Streit kam mit 18 Minuten weniger Eiszeit zugesprochen als sonst und blieb abermals ohne Skorerpunkt. Bei Sidney Crosbys zwischenzeitlichem Ausgleich in Überzahl stand er auf dem Eis.

(Quelle: NHL.com)

Driter Sieg in Folge für Markt Streits Philadelphia

Nino Niederreiter und die Minnesota Wild kamen zum 15. Sieg der Saison. Sie setzten sich im Heimspiel gegen Toronto Maple Leafs mit 2:1 nach Penaltyschiessen durch. Die entscheidende Rolle dabei spielte Zach Parisie, der fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit das 1:1 erzielte und auch im Shootout erfolgreich war. Niederreiter, der viermal auf das Tor schoss, beendete das Spiel mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1