National League A

Spitzenduo mit deutlichen Siegen

Der Zürcher Alexej Chrutow scheitert an Kloten-Goalie Ronnie Rüeger

Der Zürcher Alexej Chrutow scheitert an Kloten-Goalie Ronnie Rüeger

Zwei Tage nach dem 2:1-Heimsieg gegen die ZSC Lions setzte sich der für die Playoffs qualifizierte NLA-Leader Kloten Flyers auch auswärts durch, diesmal 6:2. Mit dem HC Davos gewann auch der erste Verfolger; die Bündner siegten bei Genève-Servette 6:3.

Die ZSC Lions waren gegen Kloten zweimal in Führung gegangen. Das siegbringende 3:2 von Mark Bell gelang den Flyers erst in der 57. Minute. Bell schoss zudem die Tore zum 2:2 und 5:2. Gar fünf Treffer erzielte der Davoser Stürmer Petr Sykora, der damit Genève-Servette beinahe im Alleingang bezwang. Die Davoser gingen bis zur 25. Minute 3:0 in Führung.

Der EV Zug erlitt mit 2:5 die siebente Auswärtsniederlage in Folge gegen Fribourg. Andrej Bykow und Björn Melin erzielten je zwei Tore. Weil jedoch auch der SC Bern verlor -- 2:5 bei Langnau -- sind die Zuger weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz klassiert. Für Langnau war es der erste Heimsieg gegen den SCB seit dem 21. November 2004. Sandro und Claudio Moggi steuerten je drei Skorerpunkte zum Sieg der weiterhin fünftplatzierten Emmentaler bei.

Fribourg verbesserte sich dank des Sieges gegen Zug auf Kosten der ZSC Lions um einen Platz und ist nun Sechster. Biel feierte gegen die Rapperswil-Jona Lakers einen 4:1-Auswärtssieg und verdrängte die St. Galler vom 9. Rang. Die Bieler verkürzten den Rückstand auf Genève-Servette auf neun Punkte, weisen jedoch zwei Partien mehr auf.

Das Kellerduell zwischen Ambri-Piotta und Lugano entschied der Tabellenletzte Ambri 4:2 für sich. Zuvor hatten die

Leventiner sieben Mal in Serie gegen die Luganesi verloren.

NLA, Qualifikation: Genève-Servette - Davos 3:6 (0:2, 0:1, 3:3). Ambri-Piotta - Lugano 4:2 (1:1, 1:0, 2:1). SCL Tigers - Bern 5:2 (0:1, 3:0, 2:1). Rapperswil-Jona Lakers - Biel 1:4 (0:1, 0:1, 1:2). Fribourg - Zug 5:2 (1:0, 2:1, 2:1 ). ZSC Lions - Kloten Flyers 2:6 (1:0, 1:2, 0:4).

Rangliste: 1. Kloten Flyers 36/83. 2. Davos 36/78. 3. Zug 35/68. 4. Bern 35/67. 5. SCL Tigers 36/58. 6. Fribourg 35/51. 7. ZSC Lions 35/49. 8. Genève-Servette 34/47. 9. Biel 36/38. 10. Rapperswil-Jona Lakers 36/35. 11. Lugano 35/33. 12. Ambri-Piotta 35/29.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1