NHL

Skorerpunkt für Streit, Weber und Josi

Yannick Weber (links) durfte mit Montreal in Los Angeles jubeln

Yannick Weber (links) durfte mit Montreal in Los Angeles jubeln

In der Nacht auf Sonntag kamen Yannick Weber, Mark Streit und Roman Josi in der NHL zu einem Skorerpunkt. Mit Montreal und den New York Islanders siegten zwei Teams mit Schweizer Akteuren.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge kam Rekordchampion Montreal bei den Los Angeles Kings wieder einmal zu einem Erfolgserlebnis. Die Canadiens siegten in Kalifornien 2:1, wobei der Berner Yannick Weber am Führungstreffer zum 1:0 beteiligt war. Weber beendete das Spiel wie Rafael Diaz mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Ebenfalls am ersten Tor seines Team beteiligt war Mark Streit. Der bald 34-Jährige siegte mit den New York Islanders bei den Dallas Stars 5:4 und erhielt mit etwas mehr als 25 Minuten erneut am meisten Eiszeit in den Reihen der "Isles". Für Nino Niederreiter endete das Gastspiel in Texas nach elf Sekunden Einsatzzeit jäh, als er in der siebten Minute nach einem üblen Check von Mark Fristic mit einer Hirnerschütterung vom Eis musste.

Roman Josi kam beim 2:3 gegen die Buffalo Sabres kurz vor Ende des Spiels zu seinem ersten Skorerpunkt in der NHL. Dies änderte an der Niederlage der Nashville Predators jedoch nichts mehr. Für den 21-jährigen Josi war es der erste Auftritt vor heimischer Kulisse.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1