Deutschland-Cup

Simpson muss am Deutschland-Cup improvisieren

Simpson muss am Deutschland-Cup viele Verletzte ersetzen

Simpson muss am Deutschland-Cup viele Verletzte ersetzen

Nationalcoach Sean Simpson sieht sich nach verletztungsbedingten Absagen für den Deutschland-Cup zu vier Nachnominationen gezwungen.

Luca Cunti kommt am Deutschland-Cup in München (Freitag bis Sonntag) wie erwartet nicht zu seinem Nationalmannschafts-Debüt. Der 23-jährige Stürmer der ZSC Lions musste Nationalcoach Sean Simpson verletzt absagen.

Nicht nur die junge Stürmerhoffnung der Lions wird in Deutschland fehlen. Für das prestigeträchtige Turnier fallen wegen Verletzungen und Blessuren ausserdem die Verteidiger Goran Bezina (Genève-Servette HC), Philippe Furrer (Bern) und Thomas Wellinger (Biel) aus. Simpson bot deswegen die Verteidiger Patrick Geering (ZSC Lions), Clarence Kparghai (Biel) und Eric Blum (Kloten Flyers) nachträglich auf. Als zusätzlicher Stürmer wird Julian Walker (Genève-Servette) am Deutschland-Cup spielen.

Deutschland Cup in München (9. - 11. November). Schweizer Aufgebot. Torhüter (2): Reto Berra (Biel), Martin Gerber (Rögle/Sd). - Verteidiger (8): Alessandro Chiesa (Zug), Patrick Geering (ZSC Lions), Robin Grossmann (Davos), Clarence Kparghai (Biel), Romain Loeffel (Fribourg), Tim Ramholt (Davos), Patrick von Gunten (Kloten Flyers), Eric Blum (Kloten Flyers). - Stürmer (14): Andres Ambühl (ZSC Lions), Patrik Bärtschi (ZSC Lions), Simon Bodenmann (Kloten Flyers), Dario Bürgler (Davos), Julian Walker (Genève-Servette), Ryan Gardner (Bern), Denis Hollenstein (Kloten Flyers), Inti Pestoni (Ambri-Piotta), Kevin Romy (Genève-Servette), Daniel Rubin (Bern), Fabian Schnyder (Zug), Victor Stancescu (Kloten Flyers), Reto Suri (Zug), Roman Wick (ZSC Lions).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1