Gemäss Einzelrichter Reto Steinmann wiege das Verschulden vom 5. Dezember beim 3:1-Auswärtssieg der Genfer schwer, da es sich um einen direkten Angriff gegen den Kopf eines Gegners handle. Servette kann gegen diesen Entscheid innerhalb von fünf Tagen Berufung einlegen.