Eishockey
Sechs Punkte für Olten und La Chaux-de-Fonds

In der Doppelrunde der NLB kommen Leader Olten und der erste Verfolger La Chaux-de-Fonds innerhalb von 21 Stunden zu je zwei Siegen. Gegen Thurgau gewinnt Olten spektakulär mit 5:4.

Drucken
Teilen
Michael Tobler mit Olten weiter siegreich

Michael Tobler mit Olten weiter siegreich

Keystone

Olten führte nach 22 Minuten schon 4:0; Thurgau glich in der zweiten Hälfte des zweiten Abschnitts aber innerhalb von acht Minuten zum 4:4 aus. Drei der vier Tore erzielte Thurgau in Überzahl. Oltens Coach Scott Beattie vermochte sein Team in der zweiten Pause aber wieder wachzurütteln: Diego Schwarzenbach erzielte nach 49 Minuten das 5:4-Siegtor.

La Chaux-de-Fonds wurde für seine beiden Siege noch mehr gefordert. Am Samstag gewann La Chaux-de-Fonds (2.) das Spitzenspiel und Jura-Derby gegen Ajoie (3.) mit 4:2. Am Sonntag wurde La Chaux-de-Fonds in Visp dominiert. Die Gäste setzten sich entgegen des Spielverlaufs mit 2:1 durch, weil Visp viel zu viele Chancen vergab und Damiano Ciaccio im Goal von La Chaux-de-Fonds eine Klasseleistung zeigte.

In der Tabelle führt Olten neun Punkte vor La Chaux-de-Fonds und schon 17 Zähler vor Ajoie und Lausanne.

NLB. 24. Runde: Thurgau - Olten 4:5 (0:3, 4:1, 0:1). Red Ice Martigny-Verbier - Sierre 4:1 (1:1, 3:0, 0:0). Visp - La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:1, 1:0, 0:1).

Rangliste: 1. Olten 22/54 (99:56). 2. La Chaux-de-Fonds 22/45 (91:70). 3. Ajoie 21/37 (69:64). 4. Lausanne 22/37 (76:60). 5. Langenthal 21/36 (71:56). 6. Visp 23/36 (85:80). 7. Red Ice Martigny-Verbier 21/34 (73:77). 8. Basel 22/30 (72:63). 9. Sierre 22/18 (52:94). 10. Thurgau 22/17 (64:93). 11. GCK Lions 22/16 (54:93).