Die Zürcher wurden bei der Auslosung zwar als erstes Team gezogen. Weil das Hallenstadion aber am 21. Oktober nicht frei ist, bekamen die Emmentaler das Heimrecht zugesprochen.

Titelverteidiger Rapperswil-Jona Lakers reist zum Swiss-League-Klub Olten. Auch der letztjährige Finalist Davos bekommt es mit La Chaux-de-Fonds mit einem Team aus der Swiss League zu tun.

Ein Derby wird es in den Achtelfinals ebenfalls geben: Fribourg-Gottéron misst sich mit dem SC Bern.

Die Achtelfinal-Paarungen vom 21. Oktober:

EVZ Academy - Genève-Servette, Kloten - Biel, SCL Tigers - ZSC Lions, Lugano - Zug, Olten - Rapperswil-Jona Lakers, Fribourg-Gottéron - Bern, La Chaux-de-Fonds - Davos, Ambri-Piotta - Lausanne.