«Wir freuen uns, Luca langfristig an uns binden zu können. Er hat eine grosse Zukunft vor sich», sagte General Manager Bob Murray. Sbisa stiess 2009 durch einen Trade von den Philadelphia Flyers zur Equipe von Jonas Hiller. Nachdem er Mitte Oktober für einen Monat in die AHL zum Farmteam Syracuse Crunch abgeschoben worden war, erkämpfte sich der Zuger nach der Rückkehr in die NHL einen Stammplatz im Team der Kalifornier.

In dieser Saison kam der Erstrunden-Draft von 2008 zu bislang 52 Einsätzen und realisierte dabei acht Skorerpunkte (zwei Tore). In der Nacht auf Donnerstag wird der auf Sardinien geborene Sbisa zuhause gegen die New York Rangers seine 100. Partie in der besten Liga der Welt absolvieren. (si)