NHL

San Jose und Boston setzen Siegesserien fort

Dan Heatley avancierte zum Matchwinner für die Sharks

Dan Heatley avancierte zum Matchwinner für die Sharks

Die Montreal Canadiens befinden sich in der NHL auf dem besten Weg in Richtung Playoffs. Beim 4:0 in Florida feierten die «Habs» den dritten Sieg in Folge.

Montreals Torhüter Carey Price parierte 30 Schüsse und feierte den elften Shutout seiner Karriere. Nur die Rolle des Zuschauers blieb dem Schweizer Verteidiger Yannick Weber, der zum zweiten Mal in Folge von Headcoach Jacques Martin nicht nominiert wurde.

Ebenfalls nicht zum Einsatz kam Torhüter Martin Gerber beim 4:2-Sieg der Edmonton Oilers gegen die Columbus Blue Jackets. Devan Dubnyk erhielt den Vorzug gegenüber dem Emmentaler. Trotz dem zweiten Sieg in Folge weisen die Oilers weiterhin die schlechteste Bilanz der ganzen Liga aus.

Weiter auf dem Vormarsch befindet sich San Jose. Die Sharks gewannen das Spitzenspiel der Western Conference gegen die Detroit Red Wings dank zweier Treffer des früheren Berners Dan Heatley 3:1 und feierten dabei den achten Sieg in Serie. Zum siebten Mal in Folge das Eis als Sieger verliessen die Boston Bruins. Sie gewannen gegen Tampa Bay Lightning 2:1.

National Hockey League (NHL). Die Resultate aus der Nacht zum Freitag: Edmonton Oilers (ohne Martin Gerber/Ersatz) - Columbus Blue Jackets 4:2. Florida Panthers - Montreal Canadiens (ohne Yannick Weber) 0:4. Atlanta Thrashers - Ottawa Senators 1:3. Carolina Hurricanes - Buffalo Sabres 3:2 n.V. Washington Capitals - St. Louis Blues 3:2. Philadelphia Flyers - Toronto Maples Leafs 2:3. New York Rangers - Minnesota Wild 1:3. Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 2:1. San Jose Sharks - Detroit Red Wings 3:1. Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 1:0. Vancouver Canucks - Nashville Predators 0:3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1