Rüthemann überholte Gil Montandon, zu dem er am vergangenen Dienstag aufgeschlossen hatte. Als Krönung liess sich der 37-Jährige beim 2:1-Auswärtssieg gegen Biel einen Assist zum 2:0 von Glen Metropolit (15.) gutschreiben. Es war für den dreifachen Olympia- und zwölffachen WM-Teilnehmer erst der siebente Skorerpunkt in seiner wohl letzten Saison. Der SCB feierte erst den achten Saisonsieg auf fremden Eis, die Seeländer erlitten die dritte Niederlage in Folge.

Auch der Bieler Playout-Gegner Rapperswil-Jona verliess das Eis als Verlierer. Zwar holten die Lakers in Zug ein 0:3 auf, am Ende kassierten sie aber mit 3:4 die vierte Niederlage in Folge in der Bossard-Arena. Den Siegtreffer der Zentralschweizer schoss in der 54. Minute Reto Suri im Powerplay. Suri war mit zwei Toren und einem Assist der Matchwinner.

Zug - Rapperswil-Jona Lakers 4:3 (2:0, 1:2, 1:1)

Bossard Arena. - 5215 Zuschauer. - SR Reiber/Wiegand, Kaderli/Wüst. - Tore: 8. Lammer (Suri, Sutter) 1:0. 16. Marchon (Hügli, Bertaggia) 2:0. 35. Suri (Earl) 3:0. 40. (39:35) Walser (Sejna) 3:1. 40. (39:50) Danielsson (Neukom) 3:2. 48. Stefan Hürlimann (Thibaudeau, Sven Berger) 3:3. 54. Suri (Ausschluss Danielsson) 4:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Zug, 1mal 5 Minuten (Danielsson) plus Spieldauer (Danielsson) gegen Rapperswil-Jona.

Biel - Bern 1:2 (0:2, 0:0, 1:0)

Eisstadion. - 3598 Zuschauer. - SR Eichmann/Koch, Bürgi/Kovacs. - Tore: 5. Olesz 0:1. 15. Metropolit (Rüthemann, Collenberg) 0:2. 56. Herburger (Haas, Ehrensperger) 1:2. - Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Umicevic) gegen Biel, 2mal 2 plus 10 Minuten (Roche) gegen Bern.

Rangliste: 1. Bern 79*. 2. Zug 75*. 3. Biel 56+. 4. Rapperswil-Jona Lakers 45+.

* = bleibt in der NLA

+ = im Abstiegsplayoff