Gar zwei Assists gingen auf das Konto von Timo Meier. Der 22-jährige Appenzell Ausserrhodener hatte beim ersten und letzten Treffer für die San Jose Sharks den Stock im Spiel. Seine Mannschaft gewann auswärts 5:3 gegen die Arizona Coyotes. Der Stürmer Meier ist somit im Schnitt pro gespielte Partie einmal an der Torproduktion beteiligt. Der Erstrunden-Draft aus dem Jahr 2015 weist in dieser Meisterschaft nach 28 Partien 14 Tore und 14 Assists vor.

Meier und Josi liessen sich in der Nacht auf Sonntag als einzige der zahlreich im Einsatz stehenden Schweizer Söldner einen Skorerpunkt verbuchen. Josis Teamkollegen Kevin Fiala und Yannick Weber blieben bei ihren insgesamt fünf Abschlussversuchen ohne Erfolg.

Auch der Stürmer Denis Malgin (4:5-Niederlage nach Penaltyschiessen mit den Florida Panthers gegen die New York Rangers) und der Verteidiger Jonas Siegenthaler (4:0-Sieg mit den Washington Capitals auswärts gegen die Columbus Blue Jackets) konnten ihren Bilanz nicht aufpolieren. Der Stürmer Sven Andrighetto gab drei Schüsse aufs Gehäuse der Tampa Bay Lightning ab. Dem Zürcher war ebenso wenig Erfolg beschieden wie seiner Mannschaft. Die Colorado Avalanche kassierten eine 1:7-Niederlage.