NHL

Rare Schweizer Erfolgserlebnisse

Nino Niederreiter im Duell mit Tuukka Rask, dem Torhüter der Boston Bruins

Nino Niederreiter im Duell mit Tuukka Rask, dem Torhüter der Boston Bruins

Für die Schweizer NHL-Spieler Nino Niederreiter, Luca Sbisa und Sven Bärtschi setzt es mit ihren Teams in der Nacht auf Dienstag Niederlagen ab. Niederreiter schiesst seinen zweiten Saisontreffer.

Niederreiter brachte die Minnesota Wild in Boston in der 5. Minute in Führung, als er einen Abpraller zum 1:0 verwertete. Für den 25-jährigen Churer war es der zweite Saisontreffer im siebten Spiel. Mit vier Toren zwischen der 11. und der 28. Minuten drehten die Bruins die Partie, am Ende hiess es 5:3 für das Heimteam. Mit nur zwölf Punkten aus 13 Spielen liegt Minnesota in der Western Conference an drittletzter Stelle.

Immerhin einen Punkt eroberten die Vegas Golden Knights mit Luca Sbisa bei ihrem Gastspiel bei den Toronto Maple Leafs. Das Heimteam setzte sich erst im Penaltyschiessen durch und siegte 4:3. Sbisa verliess nach gut 24 Minuten Einsatzzeit das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. Die neu gegründete Franchise aus Las Vegas belegt in der Tabelle im Westen weiterhin Platz 3.

Auch für Sven Bärtschi und die Vancouver Canucks setzte es beim 2:3 gegen die Detroit Red Wings eine Niederlage ab. Die Canucks holten im Schlussdrittel einen 0:2-Rückstand auf, kassierten 74 Sekunden vor Schluss durch den Slowaken Tomas Tatar aber den entscheidenden Gegentreffer.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1