Matchwinner für die Flyers war Brayden Schenn mit drei Toren. Beim Ausgleichstreffer zum 2:2 von Schenn im Powerplay (57.) konnte sich Streit seinen elften Saison-Assist gutschreiben lassen.

Streit, der am Sonntag seinen 39. Geburtstag feiert, hält damit nach 29 NHL-Saisonspielen bei 16 Skorerpunkten.