Ambri - Lugano 2:0

Nolan Schaefer Matchwinner für Ambri

Ambris Goalie Nolan Schaefer liess sich nicht bezwingen

Ambris Goalie Nolan Schaefer liess sich nicht bezwingen

Ambri stellt Lugano im ersten Spiel nach dem Ende des NHL-Lockouts vor unlösbare Probleme: 2:0 besiegt der NLA-Vorletzte den Rivalen im Tessiner Derby. Matchwinner für Ambri ist Goalie Nolan Schaefer.

In der zum dritten Mal ausverkauften Valascia sorgten Mattia Bianchi (3.) und Marc Reichert (25.) für die Highlights Ambris. Lugano, nach wie vor und entgegen den Vorgaben der Klubleitung in den zähen Kampf um die letzten Playoff-Plätze involviert, reagierte zwar, scheiterte aber pausenlos am überragenden US-Keeper Nolan Schaefer.

Luganos Bilanz im Derby ist nach einer zuvor knapp zweijährigen Siegserie in der aktuellen Meisterschaft nur noch ausgeglichen: Bereits im November waren die "Bianconeri" ein erstes Mal ausgeglitten.

Ambri-Piotta - Lugano 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)

Valascia. - 6500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kämpfer/Rochette, Arm/Küng. - Tore: 3. Mattia Bianchi (Raffainer) 1:0. 25. Reichert (Lachmatow, Miéville) 2:0. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ambri, 3mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Williams; Metropolit.

Ambri-Piotta: Schaefer; Noreau, Schulthess; Kutlak, Sidler; Gobbi, Bonnet; Casserini; Pestoni, Park, Williams; Elias Bianchi, Schlagenhauf, Duca; Lachmatow, Miéville, Reichert; Raffainer, Mattia Bianchi, Pedretti.

Lugano: Manzato; Ulmer, Vauclair; Heikkinen, Nodari; Schlumpf, Hirschi; Kostner, McLean, Jordan Murray; Ruefenacht, Metropolit, Rosa; Simeon, Conne, Profico; Pivron, Kamber, Reuille; Kienzle.

Bemerkungen: Ambri ohne Höhener, Botta, Weber, Grassi, Kobach (alle verletzt), Lugano ohne Brady Murray, Blatter, Steiner, Morant, Domenichelli (alle verletzt). 23. Lattenschuss von Noreau. 38. Pfostenschuss von Duca. 59. Timeout von Lugano, ab 58:40 ohne Goalie. 60. (59:40) Pfostenschuss von Heikkinen.

Rangliste: 1. Fribourg 36/71. 2. Bern 36/67. 3. Genève-Servette 36/66. 4. Zug 35/63. 5. ZSC Lions 37/61. 6. Kloten Flyers 36/54. 7. Davos 36/54. 8. Lugano 36/53. 9. Biel 37/51. 10. Rapperswil-Jona Lakers 37/45. 11. Ambri-Piotta 36/37. 12. SCL Tigers 34/26.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1